Sparkasse Oberhessen erhöht Stiftungsvermögen um 1,5 Millionen Euro

18. März 2013 | Von | Kategorie: Regional, Wirtschaft

kskSolide Kapitalsteigerung sichert gleichbleibende regionale Förderung gemeinnütziger Projekte

 

FRIEDBERG (ksk) Die Sparkasse Oberhessen erhöht das Kapital der Stiftung der Sparkasse Oberhessen um 1,5 Millionen Euro. Damit steigert das Geldinstitut gleichzeitig nachhaltig den Zinsertrag der Stiftung. Mit diesen Erträgen werden Fördermaßnahmen im Interesse aller Bürger in der Region umgesetzt. Da das Kapital in der Stiftung in voller Höhe erhalten bleiben muss, profitieren Wetterau und Vogelsberg langfristig von den jährlichen Förderungen.

Fördersumme bleibt erhalten

Bild-002_Scheck_1.5 kskDer Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberhessen und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung der Sparkasse Oberhessen, Günter Sedlak, nennt Gründe, die für eine Kapitalerhöhung sprechen: „Für uns war das Jahr 2012, trotz schwieriger Rahmenbedingungen, erfolgreich. Dieser Erfolg macht eine solche Zustiftung erst möglich, und das hat positive Auswirkungen für die gesamte Region. Seit rund 30 Jahren unterstützen wir mit unserer Stiftung oberhessische Projekte, die in ihrer Bandbreite die Bereiche Wissenschaft und Forschung, Bildung, Kunst und Umweltschutz genauso abdecken wie Projekte zum Erhalt des Heimatgedankens, des öffentlichen Gesundheitswesens, der Jugendarbeit und des Sports.“ Insgesamt seien schon 560 Projekte mit über 1,8 Millionen Euro bezuschusst worden. Sedlak betont: „Unsere Stiftung fördert ausschließlich aus ihren Zinserträgen – das bedeutet, je mehr Kapital sie hat, desto höher ist die Summe, die für Fördermaßnahmen zur Verfügung steht. Das Stiftungskapital bleibt dabei unberührt – und das ohne zeitliche Begrenzung.“

Unterstützung, die ankommt

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Landrat Joachim Arnold, ist ein bekennender Anhänger des Modells Stiftung. „Als Vorstandsvorsitzende der Sparkassenstiftung Oberhessen achte ich darauf, dass durch unsere finanziellen Unterstützungen Gemeinschaftssinn und Mitverantwortung gestärkt werden. Wir fördern gezielt lokal und regional nachhaltig wirksame Projekte im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich.“ Der Stiftungszweck werde beispielsweise verwirklicht durch die Mitwirkung bei Ausstellungen, Konzerten sowie der Pflege, Erhaltung und Schaffung von Kulturwerten. Aber auch durch die Förderung von Veranstaltungen des Breitensports, von Kunsteinrichtungen oder Einrichtungen der Wohlfahrtspflege werden die Ziele der Stiftung erreicht, so Landrat Arnold.

Fundament weiter gestärkt

Auch sein Vogelsberger Amtskollege und stellvertretender Vorsitzender der Stiftung der Sparkasse Oberhessen, Landrat Manfred Görig, ist von der nachhaltig guten Wirkung für die Region überzeugt: „Wir prüfen die Projekte, bevor sie durch die Stiftung unterstützt werden, sehr genau. Darüber hinaus legen wir Wert auf eine fundierte Kostenplanung seitens der Antragsteller und natürlich darauf, dass die Gelder ausschließlich dem Gemeinwohl dienen und keinen kommerziellen Zweck verfolgen.“ Görig sagt, dass er begrüße, dass die Sparkasse Oberhessen den hohen Betrag von 1,5 Millionen Euro ihrer Stiftung zuführe. „Hier wird ein solides Fundament oberhessischer Förderkultur weiter ausgebaut und im wahrsten Sinne des Wortes Gutes gestiftet.“ Weitere Informationen zur Stiftung der Sparkasse Oberhessen finden Interessierte unter www.sparkasse-oberhessen.de (Rubrik: Ihre Sparkasse/Wir für Oberhessen).