Kriftel in unveränderter Aufstellung

30. September 2015 | Von | Kategorie: Sport

– Vorschau: 19. Saison der Bundesliga startet mit der Luftpistole

Hess. SchützenbundAm kommenden Wochenende (3. und 4. Oktober 2015) beginnt die 19. Saison der Bundesliga des Deutschen Schützenbundes mit den Luftpistolenschützen. Für die drei hessischen Mannschaften, SV Kriftel, SV Falke Dasbach und Aufsteiger SV Hegelsberg-Vellmar, stehen nach Erhöhung der Liga von acht auf zwölf Mannschaften zunächst Auswärtsbegegnungen auf dem Programm.

In unveränderter Aufstellung beginnt der SV Kriftel die Saison in der Kreissporthalle „Am Eisteich“ in Schleswig und trifft im ersten Wettkampf auf den fünffachen Bundesligameister PSV Olympia Berlin. Das Krifteler Team von Trainer Detlef Glenz hatte im Jahr 2013 den Meistertitel gewonnen und hat sich die erneute Teilnahme am Bundesligafinale zum Ziel gesetzt. Mit Christian Reitz haben die Taunusstädter einen der besten deutschen Pistolenschützen in ihren Reihen und haben zudem mit Aaron Sauter, Dominik Sänger und Dirk Heinen erfahrene Erstligaschützen, die auf der Ausländerposition auf die Leistungsstärke der polnischen Nationalschützinnen Beata Bartkow-Kwiatkowska, Slawomira Szpek und Sandra Stankiewicz vertrauen.

Für den Idsteiner Vorortsverein SV Falke Dasbach beginnt die Saison beim gastgebenden SV Bassum und am Sonntagmorgen ist der SB Broistedt um 11.30 Uhr Gegner des Teams von Trainer Udo Piesche, der auf das erfahrene Team des Vorjahres setzt und den Weggang von Jens Block zum Brühler SC durch Neuzugang Eric Ceglowski vom PC Sinzig ersetzt hat.

Zehn Jahre lang haben die Luftpistolenschützen des SV Hegelsberg-Vellmar den Erstligaaufstieg als Ziel verfolgt und als die Nordhessen es endlich geschafft hatten, mussten sie den Tod ihres Trainers Lothar Glebe verkraften, der großen Anteil am Aufbau des Teams hatte. Mit dem erfahrenen Lev Berner auf der Spitzenposition wollen die Nordhessen den Klassenerhalt schaffen und im ersten Wettkampf gegen Braunschweig in der Schleswiger Kreissporthalle „Am Eisteich“ punkten. In der zweiten Begegnung des ersten Wettkampftages trifft das Team von Hegelsberg-Vellmar auf den SV Sülfeld. –ww-