Feuerwehr veranstaltete wieder traditionelles Volksradfahren

2. Juni 2013 | Von | Kategorie: Regional, Veranstaltung

HOMBERG/OHM (ag) – Am Donnerstag veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Homberg (Ohm) das inzwischen 26. Volksradfahren. Bei der Veranstaltung ging es nicht um Geschwindigkeit sondern um den gemeinsamen Spaß am Radfahren. Bei zum Glück trockenen Wetterverhältnissen starteten 67 Teilnehmer die Fahrt auf den 2 familienfreundlichen Strecken. Die Strecke führte am Naherholungsgebiet Buchholzbrücke vorbei über Schadenbach / Bernsfeld und Bleidenrod. Wer mochte konnte in Bleidenrod die kleine Strecke von ca. 22km über Burg- und Nieder Gemünden erweitern und mit ca. 33km die „große“ Runde beenden.

Start und Ziel war der Feuerwehrstützpunkt in Homberg. Hier warteten auf die Radfahrer Leckereien vom Grill, Kaffee, selbstgemachter Kuchen sowie kühle Getränke. Für die kleinen Radfahrer war nach der Tour ein Rahmenprogramm am Stützpunkt aufgebaut. Neben einer Hüpfburg bot die Jugendfeuerwehr auch das beliebte Kistenklettern an. Dort ging es unter fachkundiger Anleitung für die Kinder hoch hinaus.

CIMG2877 ffw homberg„Die Anzahl mit 67 Teilnehmern ist etwas enttäuschend, aber wir denken es lag an der unsicheren Wetterlage die wir dieses Jahr im Mai haben“ so 1. Vorsitzender Christian Born bei der Ansprache zur Siegerehrung. Weiterhin dankte er allen fleißigen Helfern die den Aufbau, die Bewirtung und die Besetzung der Kontrollposten, sowie die Streckenbeschilderung und den DRK Dienst ausführten. Die Teilnehmer konnten für einen Verein oder eine ortsansässige Firma an den Start gehen. Die ersten drei Gruppen mit den meisten Teilnehmern wurden mit einem Pokal belohnt. Die drei stärksten Gruppen: 3. Platz Förderverein der Grundschulen mit 6 Teilnehmern, 2. Platz Jugendfeuerwehr Homberg mit 11 Teilnehmern und der 1. Platz ging an den TV Homberg mit 21 Teilnehmern. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde. Herzlichen Dank auch an die Sponsoren der Pokale: Eiscafé Pythagoras, Blumenhaus Langstroff-Strack und Mercedes Benz Autohaus Müller.

Die Freiwillige Feuerwehr freute sich einen schönen Tag ohne Regen mit der Bevölkerung zu verbringen und wird auch in 2014 das beliebte Radfahren für Jedermann anbieten.