Natur

Ausbau der Windenergie gefährdet Schreiadler

9. November 2015 | Von
WEA_WSA_Pufferzone_PM.png Dt Wildtierstiftung

Deutsche Wildtier Stiftung fordert Schutzmaßnahmen HAMBURG – Die Windenergie eilt in Deutschland von Rekord zu Rekord und dringt immer weiter in naturnahe Gebiete vor, in denen gefährdete Wildtiere zu Hause sind. Während sich die Branche in dieser Woche zu den „24. Windenergietagen“ im mecklenburgischen Linstow trifft, werden in den Brutgebieten der letzten Schreiadler zahlreiche neue
[weiterlesen …]



Mit „Schnabel-zu-Schnabel-Propaganda“ auf Körnersuche

31. Oktober 2015 | Von
P_eb672148fb

Die Deutsche Wildtier Stiftung rät zum 5-Punkte-Check bei der Vogelfütterung HAMBURG – Der goldene Oktober geht langsam in einen eisigen November über. In den Regalen der Drogerie- und Supermärkte stapelt sich bereits das Vogelfutter.  „Gartenvögel freuen sich schon jetzt über eine Einladung ans Futterhäuschen“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Wer Vögel füttert,
[weiterlesen …]



Mit „Schnabel-zu-Schnabel-Propaganda“ auf Körnersuche

28. Oktober 2015 | Von
Deutsche Wildtierstiftung 2

Die Deutsche Wildtier Stiftung rät zum 5-Punkte-Check bei der Vogelfütterung HAMBURG – Der goldene Oktober geht langsam in einen eisigen November über. In den Regalen der Drogerie- und Supermärkte stapelt sich bereits das Vogelfutter.  „Gartenvögel freuen sich schon jetzt über eine Einladung ans Futterhäuschen“, sagt Eva Goris, Pressesprecherin der Deutschen Wildtier Stiftung. „Wer Vögel füttert,
[weiterlesen …]



Vorsicht Wildunfälle: 7 goldene Regeln können Leben retten

13. Oktober 2015 | Von
Wildwechsel

Die Deutsche Wildtier Stiftung rät, zur Zeitumstellung noch vorsichtiger zu fahren HAMBURG – Wildunfälle passieren im Bruchteil einer Sekunde: Gerade ist die Straße noch frei – und plötzlich läuft Ihnen völlig überraschend ein Wildtier vor das Auto! Der Zusammenprall – zum Beispiel mit einem Rothirsch – mit über 200-Kilo-Lebendgewicht kann für die Insassen und das
[weiterlesen …]



Kennzeichendiebstahl – HH – NO 1230

5. Oktober 2015 | Von
Kennzeichendiebstahl

   LAUTERBACH – Unbekannte montierten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Straße „Im Dorf“, auf dem Parkplatz einer Gaststätte in Maar das hinter Kfz-Kennzeichen HH-NO 1230 von einem grauen Seat ab und flüchteten unbemerkt. Es entstand ein geringer Sachschaden. Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0 66 31)
[weiterlesen …]



Wem gehören diese treuen braunen Augen?

30. September 2015 | Von
pol-fb-wem-gehoeren-diese-treuen-braunen-augen.jpg 2

Herrchen oder Frauchen einer braunen Labrador-Retriever-Hündin sucht die Polizei in Büdingen. BÜDINGEN / FB – Am Samstag, 19. September, fanden Passanten das Tier gegen 16 Uhr in einem Vorgarten in der Gymnasiumstraße in Büdingen. Es wies Verletzungen auf, die darauf schließen lassen, dass der Hund von einem Auto angefahren wurde und sich dann in den
[weiterlesen …]



Winterschlaf: Das große Schnarchen beginnt

28. September 2015 | Von
Deutsche Wildtierstiftung

Deutsche Wildtier Stiftung: Der Siebenschläfer schlummert schon HAMBURG – Zugedeckt, eingerollt, abgedunkelt: Wenn sich die Blätter verfärben und wir die ersten Herbstspaziergänge genießen, hat zu unseren Füßen das große Schnarchen schon begonnen. „Viele unserer heimischen Wildtiere verkriechen sich jetzt und verschlafen die kalte Jahreszeit bis zum nächsten Frühjahr“, sagt Peer Cyriacks, Biologe der Deutschen Wildtier
[weiterlesen …]



Wie überwintern Wildbienen?

16. September 2015 | Von
Deutsche Wildtierstiftung 2

Der Nachwuchs liegt schon faul im Nest   Die Deutsche Wildtier Stiftung erklärt das Natur-Phänomen   HAMBURG – Ganz klar: Wer viel arbeitet, braucht seinen Schlaf. Das ist auch bei Wildbienen so. Aber wie schlummern die fleißigen Bestäuber eigentlich? „Wie wir Menschen haben viele von ihnen beim Schlafen eine absolute Lieblingsposition“, erklärt Manuel Pützstück, Wildbienen-Experte der
[weiterlesen …]



Je kälter die Nacht, desto lauter der Liebestanz

10. September 2015 | Von
Beitragsbild_Brunfthirsch_TMartin-680x380

Deutsche Wildtier Stiftung: Bei der Hirschbrunft gibt’s jetzt was auf die Ohren HAMBURG – Wer jetzt in den Wald geht und ungewöhnliche Geräusche vernimmt, ist vermutlich einem liebestollen Rothirsch auf der Spur: Die Brunft der mächtigen Wildtiere hat begonnen. Um den Hirschkühen zu imponieren und den Konkurrenten unmissverständlich mitzuteilen, dass ER der Platzhirsch ist, wird
[weiterlesen …]



Schreiadler-Schutz: Eine Allianz gegen das Aussterben

6. September 2015 | Von
Deutsche Wildtierstiftung 2

Das Schreiadlersymposium der Deutschen Wildtier Stiftung in der Schorfheide endet am Wochenende HAMBURG – Am Sonntag endete das 2. Schreiadlersymposium, das von der Deutschen Wildtier Stiftung in Zusammenarbeit mit dem EU-LIFE Projekt in der Schorfheide veranstaltet wurde. Schwerpunkt des Symposiums war die Schreiadler-gerechte Landnutzung. 100 Greifvogel-Experten, Landbewirtschafter und Behördenvertreter kamen nach Brandenburg, um Lösungen für
[weiterlesen …]